Chronik:22. Oktober 1983

Aus Stadtlexikon-Bonn

Wechseln zu: Navigation, Suche

Tagesereignisse für Samstag, den 22. Oktober 1983

  • Bonn: Mehr als 500.000 Menschen demonstrieren auf der Hofgartenwiese gegen den Nato-Doppelbeschluss; 150.000 Demonstranten bilden eine Menschenkette entlang der Bannmeile rund um das Regierungsviertel, 80.000 weitere formen einen Menschenstern zwischen den Botschaften der Atommächte. Willy Brandt, SPD-Vorsitzender und Friedensnobelpreisträger, wendet sich in einer Rede an die Demonstranten: »Wir brauchen in Deutschland nicht mehr Mittel zur Massenvernichtung, wir brauchen weniger.« 

    Die Demonstration in Bonn ist nur eine von mehreren Veranstaltungen der Friedensbewegung. Weitere Veranstaltungen finden zeitgleich in Hamburg (etwa 400.000 Teilnehmer), Berlin, Rom, Wien, Stockholm, London und anderen Städten statt. Zwischen Stuttgart, dem Hauptquartier der US-Streitkräfte in Europa, und der Wiley-Kaserne in Neu-Ulm, in der Pershing-II-Raketen stationiert werden sollen, bilden über 200.000 Friedensdemonstranten eine ca. 100 Kilometer lange Menschenkette. Insgesamt beteiligen sich an diesem Tag deutschlandweit etwa 1,3 Millionen Menschen an den Protesten.