Hoch, Karl

Aus Stadtlexikon-Bonn

Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Hoch (*23. Dezember 1890 in Bonn; † 2. September 1966 in Bonn), Lehrer und Insektenforscher.

Karl Hoch war von 1923 bis 1956 Lehrer in Bonn, erst als Lehrer, seit 1932 als Hauptlehrer und seit 1939 als Rektor. 1934 übernahm er den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft Rheinischer Koleopterologen (Käferkundler), den er 31 Jahre bis zu seinem Tode beibehielt.

Nach ihm ist die Karl-Hoch-Straße in Graurheindorf benannt.

Web: Über Karl Hoch, incl. Publikationsverzeichnis